Silvesterabend

Es war nun schon wieder Jahresende. Die ersten Böller waren bereits zu hören. Die Familie versammelt sich am Tisch, also auch ich und meine kleine Schwester. Mama hatte bereits das Fondue am Nachmittag vorbereitet und ich musste ihr helfen, schließlich sei ich nun schon elf Jahre alt. Die ersten Gäste kamen vor einer Stunde. Ich darf nun endlich den Pastenbrenner entzünden, um das heiße Öl auf Temperatur zu halten. Es ist gerade alles so friedlich und wir genießen das Essen. Ja, obwohl ich meine Schwester anschreie, weil sie mein Fleischstück in ihrer ungeschickten Art mit ihrem Spieß von meinem Spieß genommen hat…


Haben Sie Lust, die Geschichte fertig zu lesen? Dann bestellen Sie doch das Buch „Literarisches Biergeflüster“ und erfreuen sich an 52 humorvollen, nachdenklichen und manchmal auch schrägen Texten.

Jetzt bestellen

Harald, 31. Dezember 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s