Reisebekanntschaft

Einmal fuhr ich mit dem Schnellzug von Friedrichshafen nach Emden. Weil die Reise einen ganzen Tag dauerte, gönnte ich mir einen Platz in der ersten Klasse in einem komfortablen Sechserabteil. Bis Frankfurt verlief meine Reise ereignislos; meine Mitreisenden waren einheitlich gestylte Geschäftsleute in langweiligen Businessanzügen, mit einander zum Verwechseln ähnlichen Haarschnitten und  beinahe identischen Gesichtern. … Weiterlesen Reisebekanntschaft

Männer, die Ziegen lieben.

Georg, der sehr gerne alleine gelebt hatte und mit dem Vermieten von Ziegen zu einem beachtlichen Vermögen gekommen war, lernte vor vier Jahren im Spätherbst eine Frau namens Viktoria kennen. Viktoria war eloquent, modisch und überzeugend. Am strengen Geruch von Georg, was der Beruf mit sich brachte, hatte sie keine Freude und Georg musste das … Weiterlesen Männer, die Ziegen lieben.

Doppelklick

Weil ich nicht einschlafen kann, klemme ich mir eine kabellose Computermaus unters Kinn und halte auf dem Rücken liegend die Luft an, bis der Schlaf mich endlich doch übermannt. Ich lande im Traum auf einer saftigen Wiese, auf der in einiger Entfernung eine Schafherde grast. Der Hirte, der für meine Begriffe merkwürdig altertümlich gekleidet erscheint, … Weiterlesen Doppelklick

Friesische Gedichte

Es ist ja nicht so, dass er sich die Frage, ob das alles richtig ist, nicht schon mal gestellt hätte. Mit 54 Jahren, sitzend im Wartesaal der Entbindungsstation. Bei seinen mittlerweile zwei volljährigen Söhnen war er bei der Geburt nicht anwesend. Aber das scheint heutzutage so üblich zu sein, dass der Vater dem freudigen Ereignis … Weiterlesen Friesische Gedichte

Brautschau

Joachim, der in nicht allzu ferner Zukunft den väterlichen Sargtischlerbetrieb übernehmen sollte, wagte sich unmittelbar nach Erreichung seiner Volljährigkeit ohne feste Begleitung zum ersten Mal auf den alljährlichen Ball der Totengräber- und Bestatterinnung, der als besonders lustig und als Höhepunkt der Saison galt. Obwohl seine Kenntnisse der lateinamerikanischen und klassischen Tänze auf dem Rudimentären beruhten, … Weiterlesen Brautschau

Kein Chef

Die Beziehung zu seinen Chefs war immer etwas angespannt. In den ersten Berufsjahren glaubte Gernot, dass es nur an den jeweiligen Führungskräften lag. Diese waren zu autoritär, hatten zu wenig Vertrauen, es mangelte ihnen an Fachwissen, kannten sich mit Führung nicht aus und waren großteils Narzissten. Als bereits sein fünfter Chef nach mehrmaligen Jobwechsel immer … Weiterlesen Kein Chef

Blau-Weiß-Rot

Schwemmer, der im Verlauf seiner Ehe mit seiner Frau immer nur auf dem selben Campingplatz in Kroatien geurlaubt hatte, wagte sich nach ihrem plötzlichen Tod zum ersten Mal auf einen anderen Kontinent und flog nach Kuba. Er hatte ein Hotel gebucht, in dem er die gesamten drei Wochen seines Aufenthalts bleiben wollte. Auf eine Rundreise … Weiterlesen Blau-Weiß-Rot

Beziehungsunfähig

„Du bist völlig beziehungsunfähig!“, schrie sie mal wieder. August hatte diesen Satz schon tausendmal gehört. Immer, wenn er nicht ihrer Meinung war, dann wurde er damit bedacht, immer, wenn er mal seine Ruhe brauchte, allein sein wollte, immer wenn er sich mit Freunden treffen wollte, immer wenn er ihre Mutter auch nur ansatzweise für ihr … Weiterlesen Beziehungsunfähig

Gastbeitrag: Umweltverschmutzung mit Folgen Teil 1 + 2

Teil 1: Er öffnete den Brief und begann zu lesen. Dann lächelte er. Ja, er, Ede Langfinger, wusste, wie man es so anstellte, dass keiner außer seinem Boss eine Ahnung haben würde, was im Yellowstone Naturpark abgehen würde. Er freute sich schon auf die entsetzten Gesichter der Besucher, wenn sie die zehn Fässer Chemiemüll in … Weiterlesen Gastbeitrag: Umweltverschmutzung mit Folgen Teil 1 + 2

Schnecken und Zigaretten

Mullbindner, der seit vielen Jahren an den Abenden leidenschaftlich Spaziergänge absolvierte, fand dabei jedesmal eine Schnecke und eine Zigarette, die immer nebeneinander lagen, allerdings nie an der selben Stelle. Die Entdeckung von Schnecke und Zigarette markierte stets den Wendepunkt von Mullbindners Gang. Wurde er ihrer ansichtig, drehte Mullbindner um und machte sich auf Heimweg. Nicht … Weiterlesen Schnecken und Zigaretten