Tut

Lena war mit ihrer Dissertation über „Fortpflanzung von Schnecken in botanischen Gärten in Wien unter Berücksichtigung der Niederschlagsmenge und der politischen Verhältnisse zwischen 1920 und 1925“ fast fertig. Tom hatte sie vor zwei Monaten kennengelernt, relativ junger Professor, unter vierzig, Lockenkopf, etwas wirr, genau richtig für sie. Lena wollte eigentlich bis zum Abschluss des Doktoratsstudiums … Weiterlesen Tut

Kompensationstherapie

Cilli, die aus lauter Panik in ihren Pool gesprungen war, als sie den kleinen fremden Hund in ihrem Garten bemerkt hatte, wurde erst Stunden später von ihrem Mann Walter gerettet, als er von der Arbeit nach Hause kam. Er zog sie mit großer Kraftanstrengung aus dem Wasser. Cillis Haut war völlig aufgeweicht. Cilli war so … Weiterlesen Kompensationstherapie

Reinkarnation

In der Blasmusikkapelle sind Elvira und ich schon seit etlichen Jahren die Waldhörner. Ich liebe Elvira. Schon einige Male habe ich ihr gestanden, dass ich mir nichts sehnlicher wünsche, als mich körperlich mit ihr zu vereinigen. Elvira will davon nichts wissen. Sie schätze mich als Waldhorn, sagt sie. Einen Liebhaber brauche sie nicht. Heute treffen … Weiterlesen Reinkarnation

Schnecken

Der Kopfsalat war bereits gepflanzt und letztes Jahr hatte er von Schneckenzäunen, über Schafwolle bis zum Schneckenvernichtungsmittel nichts ausgelassen, um am Ende selbst ernten zu können. Auch heuer fing er so an, stellte aber nach drei Wochen sämtliche Fallen und jegliche Anwendung von anderen Mitteln ein. Er würde ab sofort alle Schnecken mit der Hand absammeln … Weiterlesen Schnecken

Die Osterballonfahrt

Das dritte Jahrzehnt verbrachte sie schon Seite an Seite ihres Mannes Manfred, der aufgrund einer Glutenunverträglichkeit regelmäßig an Verdauungsstörungen litt. Ihr Traum einer Ballonfahrt zu zweit konnte aus diesen Gründen nie stattfinden, da das immer wieder plötzlich auftretende Problem ihres Mannes im Falle einer Ballonfahrt zu unschönen Szenen führen würde. Am Ostersonntag, es war noch … Weiterlesen Die Osterballonfahrt

Auferstehung II

Natürlich war Golf ein wunderbarer Sport, der beste Sport der Welt, und natürlich war er ein begnadeter Golfspieler, der beste der Welt, mit dem besten Handicap, das überhaupt möglich war (auch wenn einige seiner Feinde behaupteten, dass sein Handicap ganz anderer Natur war, so sad), und natürlich war Florida der beste Ort um Golf zu … Weiterlesen Auferstehung II

Versuchung

Der junge Benediktinermönch Ansgar, der erst wenige Wochen zuvor sein Gelübde abgelegt hatte, entdeckte auf einem Spaziergang durch den Abteigarten im Mauerwerk einen losen Stein, der sich herausziehen ließ. Neugierig spähte Ansgar durch die dahinter befindliche Lücke, die den Blick auf ein privates Grundstück freigab. Als er genauer hinsah, bemerkte er auf einer Campingliege eine … Weiterlesen Versuchung

Wild things

Das Bürgertum hatte es wieder einmal geschafft, den Tod bereits im Leben gefunden und hielt sich erstaunlicherweise dabei sogar für gesund. Arthur unterrichtete an der Oberstufe eines Gymnasiums Sport und beschäftigte sich nebenbei mit der erotischen Kunst. Vor zwei Jahren hatte er das Monatsheft Eros wiederbelebt und konzentrierte sich auf den Stil modern pop. Er … Weiterlesen Wild things

Dinge, die geregelt werden

Es ist in einer Ehe nicht immer einfach, auch als ehemaliges Regierungsmitglied und nunmehriger Lobbyist bzw. Privatier. Seine Gattin war schon immer eifersüchtig und etwas impulsiv. Er liebte den Reitsport und frönte seinem Hobby regelmäßig. Sie nutzte im Jahr mehrere Aufenthalte in der Toskana, um Abstand zu gewinnen und ihre teilweise schlechten Angewohnheiten mit einigen … Weiterlesen Dinge, die geregelt werden

Das kann nicht sein

Eines Tages beschloss der Maschinenschlosser Leonhard Winkler, der keinerlei Vorkenntnisse besaß, es in seiner Freizeit mit der Malerei zu versuchen. Er besorgte sich Pinsel, Farben, eine Staffelei, eine Palette und einen Vorrat an Leinwänden und legte sofort los. Er malte ohne Vorlage und schwang aufs Geratewohl seine Pinsel. Das Ergebnis nach nur einer halben Stunde … Weiterlesen Das kann nicht sein

Der Anschieber

Udo Anschieber, der Gesundheitsminster, war zwiegespalten, was seine Laune betraf. Einerseits hatten seine Juristen in seinem Sinne gearbeitet und die von ihm gewünschten Verschärfungen zur Bekämpfung von aktuellen und zukünftigen Pandemien in atemberaubend rigide Verordnungstexte gegossen, was Anschieber richtig glücklich machte. Andererseits hatte er den Wirsing-Dinkel-Mangoldstrudel, den seine Erbtante Wurzhilda ihm per Fahrradkurier aus dem … Weiterlesen Der Anschieber

Marie in links-rechts

Marie strich sie über ihr blutverschmiertes Gesicht und lächelte. Die Welt war aus den Fugen geraten. Die Linken unterstützten den Staat und die Rechten traten gegen eine ultra-konservative Regierung auf. Marie, der Antifa angehörig, machte das nichts aus, die Welt änderte sich doch laufend, Hauptsache Frau steht für was. Der Weltfrauentag lies sie kalt, nur … Weiterlesen Marie in links-rechts

Ungewöhnliche Hochzeiten

Peter hatte sich mit 67 Jahren von seiner 65 Jahre alten Gattin scheiden lassen und war um 92,5 Millionen Euro ärmer. Seine ehemalige Gattin war im festen Glauben, damit die Hälfte erhalten zu haben. Peter hatte zum Glück aber noch etwas Geld in der Schweiz geparkt, um nicht vollends zu verarmen. „Ich werde wieder heiraten“, … Weiterlesen Ungewöhnliche Hochzeiten

Dicke Kartoffeln

Als ich einmal während einer Spritztour mit meinem alten Peugeot auf einem Acker ein riesiges Loch entdeckte, dessen merkwürdige Form mich zutiefst beunruhigte, hielt ich an und fragte mich zu dem Bauern durch, dem der Acker gehörte. "Du hast da ein Loch in deinem Acker, Meister!", berichtete ich ihm aufgeregt (ich nannte ihn Meister, weil … Weiterlesen Dicke Kartoffeln