Zölibat

Er wusste sehr bald, dass er Priester werden wollte. Bereits das Ministrieren in noch sehr jungen Jahren machte ihm große Freude. Er sah, dass der damalige Pfarrer sehr beliebt war und bei der Predigt war es mucksmäuschenstill in der Kirche. Außerdem wollte er dem Sakrament der Beichte auf die Spur kommen. Dass für den Pfarrer auch noch gekocht wurde, war nur mehr das Tüpfelchen auf dem „i“. Nach der Matura begann er in Linz das Propädeutikum, wo er erstmals leise Zweifel verspürte…


Haben Sie Lust, die Geschichte fertig zu lesen? Dann bestellen Sie doch das Buch „Literarisches Biergeflüster“ und erfreuen sich an 52 humorvollen, nachdenklichen und manchmal auch schrägen Texten.

Jetzt bestellen

Harald, 20.04.2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s