Champagner ist auch keine Lösung

Als die pubertierende Tochter mit einem Philosophiestudenten im 33 Semester nach Hause kam, nahm Ursula es mit Humor, öffnete eine Flasche Champagner während ihr Mann tobte und den Ausführungen des neuen Freundes der Tochter kaum vernünftig folgen konnte. Auch als ihre Mutter starb, half Champagner über das Ärgste hinweg. Ihr Mann erklärte ihr wiederholt, dass Champagner auch keine Lösung wäre. Nie hatte sie aber Zweifel, bis zu jenem Tag, als sie von einem verlängerten Wochenende früher nach Hause kam, da zwei ihrer Freundinnen den Hummer nicht so ganz vertrugen. Es war Samstag am Morgen als sie die Villa betrat. Es war verdächtig ruhig, was sie nicht weiter störte, da sie sich noch etwas ausruhen wollte. Im Schlafzimmer traf sie dann unerwartet auf ihren Mann, der mit der Physiotherapeutin ein Programm durchzog, dass jedenfalls weit über die üblichen Anwendungen hinausging. Er versuchte die Situation zu retten, in dem er davon faselte, dass sein Rückenleiden sich dadurch massiv verbessern und das nur etwas mißverständlich ausschauen würde. Ursula sagte kein Wort, ging in die Küche und öffnete eine Flasche Champagner. Ihr Mann, mittlerweile einen eleganten Schlafanzug übergeworfen, folgte ihr und sprach vorwurfsvoll, dass Champagner eben keine Lösung wäre. Sie kämpfte mit ihren Tränen und wußte, dass er diesmal Recht hatte. Sie öffnete das Küchenfenster, schüttelte die Flasche etwas und ließ den Korken knallen. Dabei entglitt ihr die Flasche und fiel vom zweiten Stock hinunter, just in dem Moment, als ihre Nebenbuhlerin das Haus verlies. Diese benötigte nun wohl selbst eine Physiotherapie und Ursula drehte sich siegessicher zu ihrem Mann um: „Wenn Du meinst!“

Harald, 17. März 2023.

2 Kommentare zu „Champagner ist auch keine Lösung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s