Giebelkreuz

Hanebüchner verkaufte innergebirg als selbstständiger Vertreter biologisches Katzenfutter. Damit er die misstrauischen Gebirgler leichter von der Qualität seiner Tiernahrung überzeugen konnte, reiste er stets in Begleitung der schön­sten Katze der Welt. Sie hatte ein goldenes Fell und hieß Moneta. Hanebüchner hatte sie nicht unfruchtbar machen lassen, weil er hoffte, dass er irgendwann, wenn er mit … Weiterlesen Giebelkreuz

Weihnachtsengel

Der Advent neigt sich ganz langsam dem Ende zu. Lisa arbeitete bis zum Schluss sehr viel, schließlich konnte zumindest in der Buchhaltung keiner ahnen, ob das nächste Jahr wirklich noch kommen sollte. Ihre beruflichen Aufgaben empfand sie seit längerem als sinnentleert, nein, noch schlimmer: Qualvoll. Wenn Lisa früh morgens das Büro betrat, konnte das Gefühl … Weiterlesen Weihnachtsengel

Totenvogel

An einem ungemütlichen nebligen Novemberabend spitze ich meine Ohren. Es klopft draußen an meiner Fensterscheibe. Es klingt wie das Hämmern eines mächtigen Schnabels. Mein Herz schlägt wild. Das muss der Totenvogel sein, denke ich, der mich heimholen will ins ewige Reich der Nacht. Ich blicke hinaus, kann in der Dunkelheit aber nichts erkennen. Ich kippe … Weiterlesen Totenvogel

Straßenschlacht

Wieder wurde von den großen Demonstrationen in Paris berichtet. Er wusste bereits seit Jahren, dass sich viele Menschen diese Art von Politik nicht gefallen lassen würden. Aber ausgerechnet ihn hatte noch keiner gefragt, weder nach seiner Meinung noch nach Lösungen. Unverständlich eigentlich, müsste doch nur wer an seinem Reihenhaus läuten, er würde sich sofort hinter … Weiterlesen Straßenschlacht

Marlene

Wie an jedem Abend mache ich einen kleinen Spaziergang unten am Sportplatz in Eching. Den Meinen sage ich, es sei wegen der körperlichen Ertüchtigung. Ich brauchte abends immer ein wenig Bewegung, sage ich, sie täte meinen alternden Gelenken gut. In Wahrheit gehe ich aber nur wegen Marlene. In der Abenddäm­merung biege ich an der Ecke … Weiterlesen Marlene

Die Weihnachtsfeier

Feiern. Mit allen. Losstarten. Zwei Monate war alles vorbereitet worden. Nun begann sie endlich, die Weinachtsfeier. Von 1.300 Mitarbeitern waren sicher mehr als 900 gekommen. So lange gewartet auf den Höhepunkt des Jahres. Um 19.00 wurde der Einlass geöffnet. In vielen Bussen zerrten sie die Belegschaft zur Feierstätte. Wenige nutzten das eigene Fahrzeug, schließlich sollte … Weiterlesen Die Weihnachtsfeier

Blutgericht

Der erfahrene Berufsvampir Saugfried, der, wenn man von zwei völlig leeren Zombies absah, auf seinem aktuellen Streifzug keinerlei Beute gemacht hatte, litt bereits unmittelbar nach dem Ende der Geisterstunde großen Hunger und Durst. Er trieb sich mit trockener Kehle und knurrendem Magen noch eine Weile auf dem unbeleuchteten Hinterhof der Blutspendezentrale herum, wodurch sich sein … Weiterlesen Blutgericht