Die Gurgelbox

Konrad, der panische Angst davor hatte, sich, wie er sagte, eine Corona zu holen, meinte damit nicht den Strahlenkranz während einer totalen Sonnenfinsternis und auch nicht das mexikanische Bier, das viele direkt aus der Flasche konsumierten. Er meinte die Seuche, die die Menschheit seit fast zwei Jahren drangsalierte und bedrohte. Konrad war selbstverständlich geimpft und … Weiterlesen Die Gurgelbox

Gastbeitrag: Wie es kam, dass Herr Emm eine lukrative, bilaterale Geschäftsbeziehung aufbauen konnte

Zu einer Zeit, als die Qualität von Lebensmitteln wieder einen höheren Stellenwert im täglichen Leben einzunehmen schien, entschloss sich Herr Emm zu einem Ausflug in die Berge. Als er Wasser für den Aufstieg besorgte, fiel ihm auf, dass er das Salz zu Hause vergessen hatte. Da er wegen des sommerlichen Schönwetters und der damit verbundenen … Weiterlesen Gastbeitrag: Wie es kam, dass Herr Emm eine lukrative, bilaterale Geschäftsbeziehung aufbauen konnte

Die rote Lola und ich

Einmal, als bei uns auf dem Dorf gerade Tanzfest war für die Junggesellen, tauchte plötzlich unter der Linde eine Rothaarige auf, die nicht aus der Gegend war, ein Rasseweib, das die Rundungen an den richtigen Stellen hatte und das jeden Mann zu Gier und Raserei getrieben hätte, wenn nicht ein paar schwerwiegende Makel an ihr … Weiterlesen Die rote Lola und ich

Sommerfrauen

Er fragte sich immer, woher im Sommer diese Frauen kamen. In keiner anderen Jahreszeit konnte er sie ausmachen, sie waren wie vom Erdboden verschluckt. Kaum wurde die Sonne stärker, waren sie da, wie von einem anderen Planeten. Mit dem Herbst verschwanden sie schnell wieder, es galt somit wieder keine Zeit zu verlieren. Mit dem Cabrio … Weiterlesen Sommerfrauen

Beharrlichkeit

Sherwood, ein Hacker, der dem Stereotyp des ungewaschenen, streng riechenden Computernerds in jeder Hinsicht entsprach (er ernährte sich ausschließlich von Pizza und Diätcola, trug immer das selbe karierte Hemd, ging nie zum Friseur und klebte Tag und Nacht am Netz), verliebte sich eines Tages in seine Wohnungsnachbarin Lilly, der er behilflich gewesen war, eine externe … Weiterlesen Beharrlichkeit

Beziehungsarbeit

„Beziehungsarbeit, die ist so wichtig für mich“, eröffnete ihm Sybille gekonnt. Er wurde sofort hellhörig, wenn Sybille mit Ich-Botschaften die Konversation eröffnete. „Beziehungsarbeit, was soll das wieder heißen?!“, fragte er sich leise. Sybille schaute links nach unten und führte weiter aus: „Beziehungsarbeit ist doch etwas sehr Spannendes und Hilfreiches.“ Er versuchte gefasst zu bleiben, aber … Weiterlesen Beziehungsarbeit

Das Gemälde

Edmund war seit 24 Jahren verwitwet und gefühlt noch immer in einer Art Trauerphase. Im Schlafzimmer hing die Replik „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“, die seine Frau so geliebt hatte. Sogar ihre letzten Worte bezog sie auf diese Replik: „Pass immer darauf auf, es ist das Schicksal unseres Lebens.“ Er verstand nie diese Worte, obwohl … Weiterlesen Das Gemälde

Der Hochstand – die 300. Bloggeschichte!

Das blaue Klappfahrrad mit dem leistungsstarken E-Motor lehnte abends wieder am Hochstand, den Felicitas schon so oft besucht hatte. Das Jahr war fast schon bis zur Mitte fortgeschritten. Felicitas hatte schon dutzende Keiler heimlich erlegt und die umliegenden Gasthäuser versorgt. Justus half sporadisch, immer dann, wenn seine Gattin einen Ayurveda-Kurs mit einem Portugiesen besuchte, den … Weiterlesen Der Hochstand – die 300. Bloggeschichte!

Maria

Es konnte nur mehr Maria helfen. Was war in diesem Jahr bisher alles schief gelaufen. Zuerst diese kleine Affäre mit Chloé (hätte ihn fast seine Ehe gekostet), dann dieses Bitcoin-Desaster (hatte ihn mehr als 20 Millionen gekostet) und als Höhepunkt eröffnete ihm seine Psychologin, dass wohl eine in der Kindheit ausgelöste Paraphilie bei ihm sublimiert … Weiterlesen Maria

Die Macht der Bedeutung

Balthasar, ein Knecht, der sich am Truhentag zu Lichtmeß anschickte, sich nach einem Jahr harter Arbeit auf dem Hof auf den Weg zu machen und sich fürs kommende Jahr einen neuen Dienstherrn zu suchen, brachte es nicht übers Herz, sich von der Magd Rosina persönlich zu verabschieden, die ihm mehr als ans Herz gewachsen war … Weiterlesen Die Macht der Bedeutung

Gastbeitrag: Wie es kam, dass Herr Emm eine Kurzgeschichte schrieb

Zu einer Zeit als man in Spanien olympische Spiele abhielt und im Fernsehen nur das Wasserballfinale Spanien : Italien lief, setzte sich Herr Emm an seinen Computer und tippte folgende Zeilen: Ein Unfall (eine Kurzgeschichte von Herrn Emm) In der Ferne erstarb das Heulen des Martinshorns. An der eben geweißten Wand des "Bauer auf da … Weiterlesen Gastbeitrag: Wie es kam, dass Herr Emm eine Kurzgeschichte schrieb